Einträge aus der Kategorie 'Allgemein'

Ab 1. Jänner 2022 sind Beobachtungen des Kaiseradlers nur noch aus Salzburg, Tirol und Vorarlberg zu melden. Die Systematik der Meldeliste folgt nun außerdem der Systematik der IOC World Bird List (v 11.2) und ist hier einsehbar.

In der Sitzung vom 23. April 2021 wurden folgende Anpassungen der Meldeliste beschlossen. Alle Änderungen treten rückwirkend mit 1. Jänner 2021 in Kraft: Adlerbussard, Steppenweihe und Brandseeschwalbe werden von der Dokumentationspflicht gestrichen. Für Zitronenstelze und Rosenstar sind nur Meldungen in der zweiten Jahreshälfte ab 1.7. dokumentationspflichtig. Die Waldsaatgans wird neu in die Liste der dokumentationspflichtigen […]

Ab 1.1.2020: Nachweise von Felsenschwalbe und Alpenbraunelle werden österreichweit nicht mehr und solche des Kaiseradlers auch aus den Bezirken Perg, Linz, Linz-Land, Steyr und Steyr-Land nicht mehr behandelt. Nachweise der Großtrappe abseits des Brutgebietes bzw. des regelmäßigen Aktionsraumes sind künftig an die AFK zu melden. Ab 1.1.2019 (rückwirkend): Nachweise der Zaunammer aus Niederösterreich und Wien […]

Die Liste der Arten, die an die AFK gemeldet werden sollen, ist in ihrer aktuellen Version unter „Downloads“ abrufbar. Die jüngsten Änderungen betreffen Weißwangengans, Zwergscharbe, Gänsegeier, Steinadler, Mornellregenpfeifer und Alpensegler, die allesamt aus ganz Österreich nicht mehr gemeldet werden müssen. Für weitere Zwerggans, Kuhreiher, Kaiseradler, Sakerfalke und Zaunammer wurde die Meldepflicht räumlich überarbeitet.

Die Artenliste der Vögel Österreichs ist in aktualisierter Form (Dezember 2016) unter “Artenliste / Species list” abrufbar.

Die Liste der Arten, die an die AFK gemeldet werden sollen, ist in ihrer aktuellen Version unter „Downloads“ abrufbar. Die jüngsten Änderungen betreffen den Raufußbussard, der aus ganz Österreich nicht mehr gemeldet werden muss, sowie die Zwergscharbe, von der nur noch Beobachtungen außerhalb des Burgenlandes, sowie der steirischen Bezirke Südoststeiermark, Leibnitz, Hartberg-Fürstenfeld, Graz und Graz […]

Die Berichte Nr. 8 und 9 der Avifaunistischen Kommission von BirdLife Österreich (AFK) wurden in der Zeitschrift “Egretta” veröffentlicht und können unter „Berichte“ heruntergeladen werden. Der achte Bericht beschäftigt sich mit der Revision sogenannter „A0-Nachweise“, also Arten auf der Österreichischen Artenliste, zu denen kein Beleg vorliegt. Der neunte Bericht behandelt Nachweise seltener Vogelarten aus den […]

17. 03. 2015

Willkommen | Welcome

Die Avifaunistische Kommission (AFK) ist eine Arbeitsgruppe von BirdLife Österreich. Ihre Aufgabe ist die Sammlung von Beobachtungen seltener Vogelarten in Österreich. Die Ergebnisse werden im zwei- bis dreijährigen Rhythmus in der Zeitschrift “Egretta” veröffentlicht. ——————————————————————–———————————–——–——–—— The Avifaunistic Committee (AFK) is a working group of BirdLife Austria. It’s task is to collect, validate and process records […]

Die Liste der Arten, die von der AKF behandelt werden ist in einer aktualisierten Version unter “Downloads” zu finden. Es wurden keine Änderungen an den zu meldenden Arten, sondern lediglich an der Formatierung vorgenommen.